Gelungenes Sommerfest der SPD Fürstenhausen

Alljährlich lädt die SPD Fürstenhausen zum Sommerfest ein, um dies zum Anlass zu nehmen an verschiedene Fürstenhausener Institutionen Geldspenden zu überreichen.

Der Erlös der Tombola auf dem Fürstenhausener Dorffest wird immer gespendet, sodass sich, wie schon in den vergangenen Jahren, die Waldschule Fürstenhausen, die freiwillige Ganztagsschule Fürstenhausen, das Kinderhaus Miriam und der evangelische Kindergarten über jeweils 50 Euro freuen konnten.

Besonders erfreut war die SPD, dass etwa 15 Flüchtlinge, die derzeit in Fürstenhausen untergebracht waren, der Einladung zum Fest gefolgt waren und auf der Anlage des Gartenbauvereins Fürstenhausen mitgefeiert haben.

Die jungen Männer, die im Vorfeld besucht worden waren, erzählten, dass es ihnen eigentlich an nichts fehle, sie hätten ein Dach über dem Kopf und bekämen zu Essen. Allerdings wollten Sie gerne am Gemeinschaftsleben teilnehmen, nicht zuletzt, um auch schnell Deutsch zu lernen.

Ein erster Anfang wurde gemacht und Frau Galinowski sendete in Ihrer Begrüßungsansprache (die teilweise auch in englischer Sprache gehalten wurde) den Appell, auch parteiübergreifend in dieser Richtung weiterzumachen. Ein gelungener Nachmittag mit Ehrengästen wie Elke Ferner, der im nächsten Jahr sicherlich wieder seine Fortsetzung finden wird.

 

[nggallery id=“13″]

Schreibe einen Kommentar